• Europa wächst immer stärker zusammen. Gleichzeitig wird allenthalben das Fehlen eines „europäischen Bewusstseins“ beklagt. Welche Rolle spielt der Geschichtsunterricht in diesem Zusammenhang? Kann er einen Beitrag dazu leisten, europäische Bürgerinnen und Bürger von morgen zu bilden? Die Schulbuchreihe „Europa – unsere Geschichte“ macht es sich als gemeinsames, deutsch-polnisches Geschichtsbuchprojekt zum zentralen Anliegen, die europäische Geschichte aus einer neuen, transnationalen Perspektive… Veranstaltung anzeigen

  • Präsentation

    Die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum lädt feste wie freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem zweitägigen deutsch-polnischen Begegnungsprogramm für Fachkräfte im Bereich Erinnerungskultur ein. Kernidee ist ein offener und fundierter Austausch zu Geschichte, Wirkung und Wahrnehmung von »1939«. Die Veranstaltung findet am 24. und 25. Juni 2019 in Berlin und Oranienburg statt und geht auf langjährige Kontakte der… Veranstaltung anzeigen

  • Bei aller Zustimmung zur Relevanz von Sprache und Sprachförderung im Geschichtsunterricht ist bislang aber kaum geklärt, was die spezifisch fachliche Dimension daran sein kann. Es ist festzustellen, dass der größte Teil der Forschungsaktivitäten zur Sprachbildung, zu Mehrsprachigkeit und zur Bildungssprache im Kontext von Schule und Ausbildung linguistisch oder fachunspezifisch betrieben wird. Aber auch die Geschichtsdidaktik hat sich jenseits der Forderung… Veranstaltung anzeigen

    bis 26. September, 18:00h