Fortbildung
Veranstaltung erfordert Anmeldung

Grenzregion Pommern – Deutschland und Polen. »Europa – Unsere Geschichte« am Pommerschen Landesmuseum in Greifswald

Fortbildung für Lehrkräfte und Referendar*innen im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald, 18. Oktober 2019; 13:00-16:30

Ab dem Schuljahr 2019/2020 hat das Modul „Grenzräume“ in den Rahmenplan in Mecklenburg-Vorpommern in das Fach Geschichte und politische Bildung Eingang gefunden. Im Rahmen des Moduls sollen die wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Verflechtungen mindestens zweier Regionen oder Länder in Bezug auf Konfrontation und Kooperation verglichen werden.

Unter dem Titel „Europa – Unsere Geschichte“ erscheint 2016-2020 eine vierbändige Schulbuchreihe für den Geschichtsunterricht in Deutschland und Polen. Die Bände stellen die europäische und Globalgeschichte aus deutschen, polnischen und anderen Perspektiven dar und zeigen die Gemeinsamkeiten und Verflechtungen der verschiedenen europäischen Gesellschaften und Grenzregionen miteinander. Aktuell liegen Band 1: Von der Ur- und Frühgeschichte bis zum Mittelalter (2016), Band 2: Neuzeit bis 1815 (2017) und Band 3: 19. Jahrhundert (2019) vor.

Zentrales Anliegen der für den regulären Einsatz in der Sekundarstufe I vorgesehenen Reihe ist es, Geschichte aus einer neuen, transnationalen Perspektive in den Blick zu nehmen. Traditionelle Europavorstellungen, aber auch didaktisch-methodische Herangehensweisen und unterschiedliche Schulbuchtraditionen werden hinterfragt.

Ein einführender Vortrag gibt einen Einblick in Entstehung und Konzeption des Unterrichtswerks. In einem Workshopmodul prüfen die teilnehmenden Referendar*innen und Lehrkräfte die bisher erschienenen Bände auf ihre Praxistauglichkeit und tauschen sich zu Einsatzmöglichkeiten im Unterricht im Rahmen des Moduls „Grenzräume“ aus. Im Vordergrund steht der Erfahrungsaustausch mit Blick auf Inhalte, Methoden und Ziele.

Im Anschluss an den Workshop findet eine Führung durch die Ausstellung des Pommerschen Landesmuseums mit dem Schwerpunkt Landesgeschichte einer Grenzregion statt.

Anmeldung für die Fortbildung erfolgt über die Fortbildungsdatenbank des IQ M-V, Veranstaltungsnummer: GW.4250/19.